Day 18

Gepostet am Aktualisiert am

(scroll down for translation)

Gerne hätten wir den See umfahren. Ein Blick auf die Karte zeigte, dass dies nur „sehr“ großräumig möglich ist und ca. 2000km Umweg bedeuten würde. Am Ufer entlang gibt es keine Straßen, allenfalls teils Feldwege. Alle paar Kilometer mündet ein Fluss in den See, die ein direktes Umfahren unmöglich machen. Die Länge vom Bodensee entspricht etwa der Breite des Baikalsees. Er ist 1600m tief und fasst etwa 1/5 des Trinkwassers auf dieser Welt. Wir beschlossen den See südlich zu umfahren.
Während einer Pause fuhr eine Honda Varadero mit Plattfuß daher. Selbstverständlich hilft man sich unter Bikern und wir lernten „Stas“ kennen. Er hatte sich in Wladiwostok das Bike gekauft und fährt nun damit nach Hause nach Kaluga (südlich von Moskau). Das sind mal eben 10.000km quer durch Russland. Da er mit dem platten Reifen schon 100km gefahren war, war da nichts mehr zu retten. Der Reifenflicker nebenan hatte noch einen alten abgefahren Schlappen mit grob passender Größe. Zwei Löcher waren inkl. Egal diese wurden „fachmännisch“ geflickt. Das Ganze kostete dann 1000 Rubel (12€).
Stas bot uns an, mit ihm bei seinen Bikerfreunden im Clubhouse zu nächtigen. Der Abend mit Vadim, Illia und Stas wurde einer der besten Abende unserer Reise.
An der Wand hing eine Weltkarte mit dutzenden Nadeln. In Süddeutschland steckt nun auch eine. Zu der Nadel in Melbourne gab es noch eine Visitenkarte: „Alex Leonhardt“. Genau die gleiche trägt Martin seit Ulaanbaatar mit sich. Im Oasis-Guesthouse trafen wir den deutschen Auswanderer der seit 30 Jahren in Australien lebt. Wieder einmal bestätigt: Die Welt ist ein Dorf.

 

We would have realy liked to ride around the lake. One look at the map showed us, this is only possible by crossing a „very“ wide arear and would mean a detour of approx. 2000 km. Alongside the shores there are no streets, only dirt roads in some parts. Every few kilometer a river leads into the lake what makes a direct driving route impossible. The length of Lake of Constance possibly equals the width of Baikal. It is 1600 m deep and contains about 1/5 of the worlds drinking water. We choose the southern route along the lakeside.
During a break a Honda Varadero with flat tyre arrived. Of course biker help one another and we got to know „Stas“. He bought his bike in Vladivostok and was on the way home to Kaluga (to the south of Moscow).
These are even just 10,000 km straight through Russia. Because he already drove 100 km with the flat tyre, it was pointless to fix. The tyre mender next door still had an old bald one, roughly the suitable size. Included two holes. No bother, they were patched „professionally“. Total costs, about 1000 roubles (12€).
Stas offered to stay this night at his biker’s friends‘ Clubhouse with him. The evening with Vadim, Illia and Stas turned out to be one of the best evenings of our trip, so far.
On the wall was a map of the world marked with dozens of needles. Now it contains a new one in the South of Germany. Next to the needle in Melbourne there was a business card: „Alex Leonhardt“. Martin owns exactly the same card since Ulaanbaatar. There in the Oasis Guesthouse, we have met this guy. A German emigrant living in Australia since 30 years. That proves it: The world is a village.

Advertisements

2 Gedanken zu „Day 18

    Ralph P. sagte:
    Juni 27, 2016 um 8:34 am

    Servus Phil, servus Martin,
    immer wieder verfolge ich euren Trip. Ich bin begeistert von eurem Mut und euren Bilder.
    Eins ist sicher, Ihr weckt die Reiselust in mir…
    Ich wünsche euch beiden weiterhin viel Glück und Spaß auf eurer Tour.
    Lass euch nicht unterkriegen auch wenn der Papierkram ab und an mal euren Tatendrang ausbremst. Wer auf Reisen geht kann was erzählen, daß war schon immer so. Aber auch eure Erzählungen bin ich sehr gespannt. Ich freue mich auf den Wurstsalat nach eurer Rückkehr.
    Gruß
    Ralph

    Gefällt mir

    Erwin Lindemann sagte:
    Juni 27, 2016 um 3:06 pm

    Ihr seid doch alle verrückt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s