Day 1

Gepostet am Aktualisiert am

(scroll down for translation)

Puh der erste Tag war von Herausforderungen geprägt. Das Gepäck blieb in Moskau stecken. Jetzt fehlte vorallem das Werkzeug um die Bikes aus der Kiste fahrfertig zu machen. Es hat viele Telefonate und vor allem viel Zeit gekostet bis die geliehen Tools einiger netter Mongolen da
waren. Weiter…  die Zollfreigabe für die Bikes fehlte…  350€ & 4h Papierkrieg… Taxi Taxi in Ulaanbaatar ist jeder Taxi, auch spontan. Gefahren wird wo Platz ist und mit viel Hupe auch kein Problem. Quer durch die 1.9 Mio. Stadt 5 mal. Nach 36h endlich der ersehnte Schlaf.

 

“sigh” the first day was marked by challenges. The luggage stucked in Moscow. First of all we miss the tools, to get the bikes out of the transport box and onto the road.
It took us a long time, many pations and a lot of phone calles. At the end some nice Mongoilan guys lent us their tools.
Taxi cabs in Ulaanbaatar… anyone claims to be a taxi cab. Road trafic means, space equels road and honking is the right of way, problems solved. Five times crosstown in a megacity with a population of 1.9 milion.
After 36h we finally got your long desired breake – ergo – sleep.

image

Advertisements

Ein Gedanke zu „Day 1

    Matthias Bechler sagte:
    Juni 9, 2016 um 9:53 am

    Sauber! Sehr geil, das fängt ja an wie erwartet 🙂
    Gute Fahrt, allzeit Sprit im Tank und kommt gesund wieder!
    Viele Grüße, auch von Gitta, die fleissig Philipp´s Toastbrote und Muffins isst… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s